Unser Team

Unser Betreuerteam ist speziell für die Jugendarbeit ausgebildet, so verfügen alle Teammitglieder über eine aktuelle Jugendgruppenleitercard (JuLeiCa) und nehmen an regelmäßgen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen bzgl. Kinder- und Jugendarbeit teil. Ebenfalls müssen alle Kameradinnen und Kameraden ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen.

Unser Team ist hochmotiviert und engagiert sich stark im Bereich der Jugendarbeit innerhalb unserer Wehr. 

 

Jugendfeuerwehrwarte

f C0z rw

  Jugendfeuerwehrwartin 
   Saskia Neumann

  „Mir hat die Jugendfeuerwehr in meiner persönlichen Entwicklung sehr weitergeholfen, auch die Vielfalt ist etwas was mich immer begeistert hat. Nun möchte ich anderen Jugendlichen ermöglichen dieses Hobby nachzugehen und zu lernen was es heißt Verantwortung zu übernehmen und sich sozial zu engagieren.“

f C0z rw

  Stellvertretender Jugendfeuerwehrwart
   Michael Franz

  „Mir macht die Feuerwehr Spaß und es ist eine interessante und sinnvolle Organisation. Diese möchte ich jungen Menschen zeigen und vermitteln“
 

 

Betreuer

f C0z rw

  Betreuer
   Nico Junker

  „Ich bin Betreuer geworden, da mir die Arbeit mit den Jugendlichen Spaß macht und ich unsere Zukunft fördern möchte.“

f C0z rw

  Betreuer
   Christian Kenzler

  „Ich finde es toll, den Jugendlichen beim lernen und verstehen der feuerwehrtechnischen Grundlagen zu helfen und zu unterstützen.“

f C0z rw

  Betreuer
   Hendrik Kleist

  „Ich bin Betreuer bei der JF, da ich den Kindern ermöglichen möchte einer vernünftigen Freizeitbeschäftigung nachgehen zu können, in der sie abschalten, gleichzeitig aber auch neue Sachen lernen und erleben können.“

f C0z rw

  Betreuer
   Nils Mahler

  „Mir macht die Arbeit mit den Jugendlichen viel Spaß und ich kann ihnen die Dinge ermöglichen, die mir verwehrt blieben.“

f C0z rw

  Betreuer
   Albert Matern

  „Ich bin Betreuer bei der Jugendfeuerwehr, da für mich 
   die Nachwuchsförderung wichtig ist und 
   ich den Jugendlichen gerne mein Wissen weitergebe.“